Dr. med. univ. Doris Spreitzer
Fachärztin für Plastische, Ästhetische & Rekonstruktive Chirurgie
 
Helenenstraße 23
2500 Baden bei Wien
 
T +43 2252 20 66 07  F – 35
E info@doris-spreitzer.at
 
 
 

KINNKORREKTUR

 

DAS SCHÖNE PROFIL – Zusammenspiel von Stirn, Nase und Kinn

Zur Harmonisierung des Gesichtsprofils ist wesentlich das Gesicht als ganze Einheit zu betrachten. Die Grundform des Gesichtes und der Charakter sollten nicht wesentlich verändert werden. Harmonisierung ist hier das Zauberwort. Dafür bedarf es einer genauen Analyse und einer ausführlichen Beratung. Manchmal empfiehlt sich die Kombination verschiedener Techniken.

Interesse? Fragen? Rufen Sie uns einfach an.

Wir beraten Sie gerne! 

02252 / 206 607 

info@doris-spreitzer.at

Kinnkorrektur mit Hyaluronsäure 
 

Hochwertige Hyaluronsäure eignet sich hervorragend zur Profilkorrektur, an Wangen, Nase und Kinn. Der große Vorteil dieser Methode liegt in seiner Unkompliziertheit. Ist man sich nicht sicher, ob man überhaupt eine Kinnvergrößerung möchte, so ist das die ideale Methode. Kleinste Mengen können schrittweise und schmerzfrei eingebracht werden. Möchte man mehr, kann jederzeit nachgespritzt werden.

 

Empfehlung der Expertin – für alle die sich nicht sicher sind, oder für kleinere Korrekturen (perfekter „touch–up“) 

 

KURZINFO

 

  • Ambulant

  • Behandlungszeit 10 min

  • Gesellschaftsfähig sofort

     

Kinnkorrektur mit Eigenfett
 

Mithilfe der NANO-Fetttherapie kann das Kinn aufgebaut oder die Kinnlinie harmonisiert werden. Körpereigenes Fett wird aus der Bauch- oder Schenkelregion mit feinsten Kanülen entnommen. Das aufbereitete Fett wird dann schonend eingebracht.

 

Empfehlung der Expertin – zur Harmonisierung der gesamten Kinnkontur, gut zum Ausgleich von Asymmetrien oder stärkeren Defiziten 

 

 

Kinnkorrektur mit Implantat
 

In manchen Fällen besteht eine Unterentwicklung des Kinns (Mikrogenie) oder eine zu geringe Ausbildung in der Profillinie (Retrogenie). Eine Korrektur lässt sich durch ein Implantat erzielen. Nur in stark ausgeprägten Fällen ist eine Kieferkorrektur nötig.

 

Das Einsetzen eines Kinnimplantates erfolgt in Lokalanästhesie. Durch einen versteckten Schnitt lässt sich ein ideal geformtes und angepasstes Implantat einbringen. Spezielle Silikonimplantate finden Ihre Anwendung. Eigenes Gewebe wie zum Beispiel ein Stück Beckenkamm wird heute kaum mehr verwendet, da obengenannte Fremdmaterialien gut verträglich sind und man sich eine schmerzhafte Operation am Becken erspart. Das Kinnimplantat wird direkt an den Knochen gelegt.

 

Ein Fixationsverband wird für 1 Woche empfohlen (hauptsächlich nachts). Als seltene Komplikationen kann das Verrutschen des Implantates, aber auch eine Infektion genannt werden.

 

Empfehlung der Expertin – zur klassischen Vergrößerung, dauerhaft, bei regelmäßig, geformten Kinn

KURZINFO

 

  • Ambulant, in Lokalanästhesie 

  • OP-Zeit 1 h

  • Gesellschaftsfähig nach 1-2 Tagen

  • Haltbarkeit bis zu dauerhaft 

KURZINFO

 

  • Ambulant in Lokalanästhesie und Dämmerschlaf

  • OP-Zeit 1-2 h

  • Gesellschaftsfähig nach 3-5 Tagen