Hauptinhalt

Logo Doris Spreitzer

3. Fadenliftings

und PDO-Fäden /

Klassisch oder Modern

 

1. Klassisches Fadenlifting: hebt leicht erschlaffte Hautpartien, ohne Einfluss auf überschüssiges Gewebe!  

Das Einsetzen von Fäden kann leichte Hauterschlaffungen für eine begrenzte Zeit verbessern, vorausgesetzt, es liegt kein Gewebeüberschuss vor und die Hautqualität ist sehr gut. Deshalb profitieren nicht viele Menschen von dieser Methode. In Kombination mit Hyaluronsäure und Muskelentspannung durch Faltenunterspritzung können die Ergebnisse verbessert werden.  

Zielführend ist ein klassisches Fadenlifting normalerweise nur zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr, da danach ein Fadenlifting meist keine zufriedenstellende Ergebnisse mehr bringt.
 

2. PDO-Fäden: optimale Verbesserung der Hautqualität

Sie werden in großer Anzahl direkt in die Haut eingeführt und stimulieren das Kollagen, wodurch Textur und Geschmeidigkeit verbessert werden. Diese Methode führt jedoch nicht zu einer Straffung im eigentlichen Sinn.


Kurz und knackig

Erfahrung? Mehr als 30 Jahre /

Behandlung ambulant
Eingriffsdauer ca. 30 min
Wirkungseintritt sofort
Schmerzen minimal
Gesellschaftsfähigkeit bis 5 Tage
Haltbarkeit 6 bis 12 Mo
Kosten klass. Fadenlift  ab 1.290,­­–
PDO-Fäden        ab   690,–


Ihr Vertrauen ist für mich keine Grund-

voraussetzung. Ich möchte es mir verdienen /

In den letzten sieben Jahren in Folge wurde ich auf docfinder.at, der wichtigsten Plattform für echte Patientenbewertungen, zur beliebtesten Plastischen Chirurgin NÖs gewählt.

Mein Beruf ist meine Leidenschaft, Ihr Problem zu lösen meine Aufgabe und Ihr perfektes Ergebnis mein Ziel. Seit über 25 Jahren zählt Spreitzer Aesthetics zu den ersten Adressen für individuelle und ästhetisch perfekte Chirurgie.

Der wichtigste Mensch dem Sie gefallen müssen? Sie selbst!