Dr. med. univ. Doris Spreitzer
Fachärztin für Plastische, Ästhetische & Rekonstruktive Chirurgie
 
Helenenstraße 23
2500 Baden bei Wien
 
T +43 2252 20 66 07  F – 35
E info@doris-spreitzer.at
 
 
 

OHRKORREKTUR

 

Ohrläppchen Verkleinerung
DIE SCHÖNEN OHREN – ideale Größe, perfeker Winkel, wohlgeformtes Ohrläppchen
 

Auch die Ohrläppchen unterliegen einem Alterungsprozess. Eine Verlängerung und Ausdehnung ist in vielen Fällen zu beobachten. In Lokalanästhesie kann eine Verkleinerung durchgeführt werden. Die Technik ist ähnlich wie beim eingerissenen Ohrläppchen. Der Unterschied liegt in der Entfernung von überschüssigem Gewebe. Die resultierende Narbe ist zart und unauffällig.

KURZINFO

 

  • Ambulant in Lokalanästhesie 

  • OP-Zeit 30 min

  • Gesellschaftsfähig sofort

Ohrläppchen Verjüngung mit Eigenfett oder Hyaluronsäure 
 

Mit den Jahren kommt es auch am Ohrläppchen zu einem Fettverlust. Besonders auffällig tritt das bei ausgedehnten Ohrläppchen zu Tage. Eine einfache Korrektur ist das Auffüllen der leeren Läppchen mit Eigenfett oder Hyaluronsäure.

KURZINFO

 

  • Ambulant 

  • Behandlungszeit 10 min

  • keine Ausfallzeit

Ohranlegeplastik 
 

Ohren, deren Ohrmuschel-Knorpel zu wenig gewölbt und gefaltet ist, werden durch die Korrektur so geformt, dass die Ohren anliegen. Über einen Hautschnittes, der unauffällig auf der Rückseite der Ohren liegt, wird der Knorpel ausgedünnt und anschließend geformt. Versenkte Nähte fixieren das gefaltete Ohr und die Haut selbst wird mit selbstauflösenden Nahtmaterial verschlossen.

 

Ein Verband Stirnband wird für eine Woche angelegt, daran anschließend sollte noch für weitere 4 Wochen ein Stirnband getragen werden. 

 

Bei Kindern erfolgt die Operation in Allgemeinnarkose, bei Erwachsenen ambulant in Lokalanästhesie mit leichten Dämmerschlaf.

KURZINFO

 

  • Ambulant in Lokalanästhesie und Dämmerschlaf

  • OP Zeit 1 h

  • Gesellschaftsfähig  nach 2-5 Tagen  

Korrektur eingerissener Ohrläppchen
 

Ein einfaches Zusammennähen der Wundränder führt zu keinem dauerhaften Ergebnis. Die entstehende Narbe bildet eine Schwachstelle und das neuerliche Einreißen ist nur eine Frage der Zeit. Um einen dauerhaften Verschluss dieser Schwachstelle zu erreichen, muss hier eine spezielle Technik der Narbenkorrektur angewendet werden.

 

Sogenannte Z-Plastiken werden gegenläufig geformt. Die Wunde wird mit feinsten Nähten verschlossen und mit Klebestreifen geschützt. Die Nahtentfernung erfolgt nach 7-10 Tagen. Nach einem ½ Jahr kann neuerlich ein Loch für Ohrschmuck gestochen werden.

 

 

KURZINFO

 

  • Ambulant, in Lokalanästhesie 

  • OP-Zeit 30 min

  • Gesellschaftsfähig sofort